VR | AR | 360°

Sie beabsichtigen Ihr Produkt in größt möglicher Präsenz vorzustellen ?

Virtuelle Realität (virtual realty = VR), ergänzte Realität (augmented reality = AR) oder gemischte Realität (mixed reality = MR) und 360° Ansichten (Film und Foto) sind aktuell häufig genutzte Darstellungen für derlei Präsentationen. Nicht nur Spieleentwickler, Filme- und Eventmacher nutzen das immersive, also äußerst Intensive, Eintauchen in künstliche Welten, sonder gleichermaßen Autobauer, Flugzeughersteller, Zugfabrikanten, Werften wie auch Architekten, Verkäufer, Ausbilder und Trainer.

Es sei deutlich gesagt, dass 360°-Fotos bzw. Videos und VR ganz klar zwei völlig unterschiedliche Dinge sind. Sie können zwar mittels einer gemischten Realität (MR) miteinander verknüpft werden, haben aber zwei unterschiedliche Ursprünge.
360°-Fotos und Videos sind Rundumsichten von real bestehenden Umgebungen, die lediglich ein erweitertes aber lineares Erlebnis des Betrachtens einer aufgezeichneten Begebenheit darstellen.
Die virtuelle Realität (VR) dagegen ist eine im Computer gebaute, eigenständige, künstliche Welt, mit der man in der Regel interagieren kann.
Sicherlich kann diese virtuelle Welt einerseits ein, zum Zwecke der Interaktion, künstlicher Nachbau einer realen, oder zukünftig realen sein, andererseits aber eine rein durch Kreation entstandene. In beiden Welten kann man sich üblicherweise rundherum (360°) umsehen, woher unter anderem auch die Verwechslung rührt.

Eindrucksvoll ist, wenn reale Räume virtualisiert, also für ein immersives Erlebnis künstlich nachgebaut werden. Bäder, Küchen oder ganze Wohnungen eignen sich beispielsweise gut als virtuelle Planungsobjekte, da diese sich trefflich in der virtuellen Welt zum Zweck eines besonderen Kauferlebnisses darstellen lassen. Das gleiche gilt für viele Arten von Industrieprodukten, die zum Zweck der Planung als virtuelle Modelle erlebbar gemacht werden.
Auf Messen und Events kann man häufig Produktpräsentation in 360°-Ansichten oder virtueller Realität erleben.
Und auch hier gilt, daß diese Erlebnisse begeistern und den Zuschauer mitreißen müssen.